Märchentipi beim Märchenfest auf Schloss Drachenburg


Märchenfest auf Schloss Drachenburg bei Königswinter

Zum ersten Mal fand auf Schloss Drachenburg bei Königswinter ein großes Märchenfest statt. Laut Veranstalter zog dieses Fest bis zu 4000 Menschen an. Mehrere Geschichten- und MärchenerzählerInnen, verschiedene Schauspieler in Märchen-Kostümen, Märchentheater und Puppenbühne, ein Rutschdrache, eine Hüpfburg und verschiedene andere Aktivitäten für Kinder und Familien konnten am Sonntag, den 18. Juni 2017 von 11:00 bis 19:00 Uhr erlebt werden.

Das Märchentipi beim Märchenfest

Märchenfest und Märchentipi mit MärchenerzählerMit dabei war auch das Märchentipi mit dem Märchenerzähler Karlheinz Schudt. Der seit 1983 freiberuflich tätige Erzähler kommt besonders viel rum mit seinem Märchentipi. Besonders im Frühling und Sommer, bis hin zu den letzten warmen Tagen im  Herbst, bereist er ganz Deutschland. Gemeinsam mit seiner Partnerin Rita Maria Fröhle  betreibt er unter anderem die Märchenbühne aus Vlotho. Rita Maria Fröhle arbeitet ebenfalls professionell als freiberufliche Märchenerzählerin und war an diesem Tag mit ihrem Märchentipi beim Märchenfest auf der Hohenlimburg bei Hagen.

Märchenfest und Märchentipi mit MärchenerzählerinÜbrigens: Das 1. Märchenfest (der Welt) mit einer Märchentagung, vielen Märchenerzählerinnen und Märchenerzählern, Märchen-Mitmach-Programmen, Puppenspielen uvm. wurde 4 Tage lang im Mai 1987 auf der Burg Stettenfels in Süddeutschland durchgeführt. Initiatoren, Veranstalter und Erfinder dieser einzigartigen Festlichkeit waren die Verantwortlichen und TeilnehmerInnen der MärchenerzählerIn-Ausbildung und der Märchenbühne, die bis zum Jahr 1990 in Heilbronn tätig waren und seitdem ihren Sitz in Vlotho haben. Seit dieser Zeit gab es unzählige Menschen und Einrichtungen, die sich von dieser Idee inspiriert fühlten und Märchenfeste in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz durchführten.

Das Besondere am Märchentipi
und dem freien Erzählen

Ein besonderes Erlebnis ist dabei das kleine Märchen-Tipi. Tipi heißt ja frei übersetzt in der Indianersprache: „Sie wohnen“ oder „Sie beleben“ und es beschreibt eine märchenhafte Behausung, die sich vorzüglich auch für das erlebnisreiche Erzählen von Märchen und Geschichten eignet.

Märchen sind poetische Geschichten des Herzens, voller Weisheit, Mitgefühl und Zuversicht! Sie sind nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ein faszinierendes Genre, das viele Gemüter wohltuend berührt. Selbst wenn es in den Märchen nicht immer zimperlich zugeht, so gibt es zumindest bei den echten Volksmärchen ein glückliches Ende.

Märchentipi, Programm und Kosten

Und wenn diese Geschichten vor märchenhafter Kulisse auch noch mit ruhiger pantomimischer Gestik, lebendiger Mimik und angenehmer wohltuender Stimme frei erzählt werden, dann ist es für nahezu alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis, das lange Zeit in angenehmer Erinnerung bleibt.

Mit einfachsten Mitteln
Kinder und Erwachsene begeistern

„‚Es war einmal …‘ sind meine ersten Worte und es dauert nur wenige Sekunden, bis die Kinder in ihrem eigenen „inneren Theater“ sitzen und dort das schönste Puppenspiel oder den schönsten Film erleben, den sonst kein Film- und Fernsehmacher je präsentieren kann. Ja selbst die lebhaftesten Kinder hängen an meinen Lippen und Augen, tauchten in ihre eigene aktive Vorstellungswelt ein und kommen so zur inneren Ruhe und Aufmerksamkeit …“
so sagt der Märchenerzähler Karlheinz Schudt.

Frei Märchen erzählen für Kinder

Auch Sie können das Märchentipi buchen für ein
kleines oder großes Märchenfest oder ein Fest Ihrer Vorstellung!

Dieses kleine Märchen-Tipi ist durch seinen geringen Platzbedarf, seinen schnellen Auf- und Abbau, seine märchenhafte Attraktivität und seinen günstigen Preis auf beinahe jedem Fest im Freien eine willkommene Bereicherung, kann aber auch jederzeit im Rahmen einer Einzelveranstaltung für Kinder und Erwachsene gebucht werden. Ob ca. 20, 100, 200 oder mehr Menschen, ab 195,- Euro zzgl. Fahrkosten ist das Märchentipi mit seinem Standardprogramm bereits schon zu buchen. Einzige Voraussetzung ist ein weicher Untergrund (Wiese, Rasen oder Zwischenräume auf Kopfsteinpflaster, etc.) auf dem Zeltnägel eingebracht werden können und nach Möglichkeit schattige Bäume bei sehr heißem Wetter.

Programm und Kosten des Märchentipis

Das Herbst- und Winterprogramm der Märchenbühne

Nun ist die Märchenbühne selbstverständlich nicht nur im Frühling und Sommer mit dem Märchentipi unterwegs. Weit gefehlt – denn das Programm von Karlheinz Schudt und Rita Maria Fröhle ist weitaus größer und umfangreicher und wird ganzjährig und jederzeit von unzähligen Einrichtungen und Veranstaltern in Anspruch genommen.

Ob das freie Märchen und Geschichten erzählen für Kinder (drinnen oder draußen), das Märchen-Mitmach-Programm für Kinder oder Familien (drinnen oder draußen), das Märchen-Puppenspiel (nur drinnen), das Märchen-Abend- oder Nachmittag-Programm für Erwachsene (drinnen oder draußen), Märchen-Erlebnisvorträge oder Märchen-Workshops als Weiterbildung für Fachkräfte in Einrichtungen oder einfach für MärchenliebhaberInnen, das und noch mehr finden Sie bei der Märchenbühne.

Programm der MärchenbühneRufen Sie uns einfach an
Telefon 05733 – 960194
oder bestellen Sie die ausführliche

farbige Infomappe als PDF-Datei

Märchenerzählerduo mit neuem Erzähl-Programm für Erwachsene

Märchen und Geschichten zum Schmunzeln und Träumen aus aller Welt.

Das Märchen-Duo Rita Maria Fröhle und Karlheinz Schudt stellt ihr neues Märchen-Erzähl-Programm für Erwachsene vor.

Märchen – schon alleine das Wort versetzt die Zuhörer in ferne, zauberhafte und wundersame Welten, die für jeden „Normalsterblichen“ unerreichbar scheinen. Daher wurden sie nur allzuoft in die Kinderstuben verbannt, gerade einmal noch gut genug, sie als „Gute Nacht Geschichten“ oder als „pädagogische Erziehungs-Mittel“ zu verwenden.

Was soll man auch davon halten, wenn ein kleines Mädchen von einem Wolf verschlungen wird und nachher lebendig wieder heraus kommt, wie im Grimmschen Märchen vom Rotkäppchen?

Dass es sich bei Märchen aber nicht um Lügengeschichten handelt, wie auch in der Bedeutung des Wortes selbst abzulesen ist (mittelhochdeutsch „Maere“ oder „Mär“ = Kunde, Bericht, Nachricht), sondern eher um Botschaften aus der menschlichen Seelen- oder Innenwelt, die in Sinnbildern Entwicklungen, Prozesse und – man höre und staune – auch Lösungsmöglichkeiten und Weisheiten für unzählige Alltags-Probleme zeigen, außerdem entspannen und gleichzeitig innerlich erfüllen, wird meist außer Acht gelassen.

Dabei müsste uns dieses Wissen jedes Jahr zu Weihnachten erneut zu denken geben, vor allem dann, wenn wir das von Martin Luther im Jahre 1535 geschöpfte Lied „Vom Himmel hoch, da komm ich her …“ hören oder gar singen, denn in einer Strophe heißt es unmissverständlich:

„Vom Himmel hoch, da komm ich her.
Ich bring‘ euch gute neue Mär,
Der guten Mär bring ich so viel,
Davon ich singen und sagen will.“

Märchen wurden früher Erwachsenen erzählt

Märchen wurden also nicht „nur“ für Kinder, sondern in früheren Zeiten vornehmlich für Erwachsene erzählt und nicht, um ihnen Angst zu machen, sondern im Gegenteil, um ihnen zu zeigen, dass jeder Mensch mit Urvertrauen und Mitgefühl, selbst durch die schwierigsten Lebens-Situationen hindurch, zu seinem Lebensziel gelangt. Dass „äußeres“ Glück nur durch „inneres“ Glück entstehen und bestehen kann, und dass selbst jedes „Unglück“ den Keim zu einer glücklichen Wendung in sich trägt.

Echte Märchen haben also keinesfalls an Aktualität verloren, im Gegenteil, mehr denn je könnte gerade auch das Hören von Märchen in unserer von Krisen gebeutelten Zeit den Menschen Hoffnung schenken, neue und ungewöhnliche Ideen geben und schließlich den Mut zum Handeln, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Das Märchenerzählerduo Rita Maria Fröhle und Karlheinz Schudt widmen sich diesem Thema schon seit 1983 und kommen gemeinsam mit ihrem neuen Märchenprogramm für Erwachsene gerne auch zu Ihnen.

Ach ja, die beiden lesen NICHT vor, sondern erzählen FREI und von Herzen die Märchen und schauen dabei ihrem Publikum in die Augen. Das gibt dem ganzen Hörerlebnis noch einen besonderen und einmaligen Zauber, zumal auch der Volksmund sagt: „Die Augen sind das Tor zur Seele!“

© Karlheinz Schudt
Märchenerzähler, Autor, Seminarleiter

Märchen von Liebe, Lust und Leidenschaft

Märchen von Liebe, Lust und Leidenschaft. Frei erzählt von Rita Maria FröhleLiebe, Lust und Leidenschaft: NUR für Erwachsene!

Besonders unser abenfüllendes Märchenprogramm „Nur für Erwachsene“ entlockt dem Publikum nicht selten ein amüsiertes Lächeln und schenkt ihm eine wohltuende, aber gleichzeitig anregende Entspannung. Denn diese Märchen aus aller Welt für Erwachsene haben weitaus mehr zu bieten, als uns die Brüder Grimm ahnen lassen. Auch dieses Programm ist sowohl drinnen, wie draußen möglich.

Weisheit, Witz und knisternde Erotik werden in diesen erotischen Märchen und Geschichten nur für Erwachsene aus aller Welt von der seit 1987 tätigen Märchenerzählerin Rita Maria Fröhle lebendig und frei erzählt und mit musikalischen Flöten-Klängen märchenhaft und einfühlsam untermalt.

Erotische Märchen und Geschichten

Lassen Sie sich überraschen von den angenehm prickelnden, herzerfrischenden und besinnlichen Momenten und staunen Sie über diese erotischen Märchen für Erwachsene aus aller Herren und Damen Länder, die weit mehr zu bieten haben, als uns die Brüder Grimm ahnen lassen.

Das anspruchsvolle, keinesfalls anstößige erotische Märchen-Programm nur für Erwachsene wird ganzjährig sehr gerne von Hotels, Gastronomien und Bibliotheken gebucht. Dieser märchenhafte Geheimtipp ist ein willkommener Ohrenschmaus zum Schmunzeln und Genießen.

Mehr darüber in folgendem Video:
http://maerchenfest.de/maerchenfuererwachsene.html

© Karlheinz Schudt, Märchenerzähler