Märchenerzählen als immaterielles Kulturerbe

Märchen verbinden Menschen Die Deutsche UNESCO-Kommission hat durch das Expertenkomitee am 9. Dezember 2016 das Märchenerzählen als „Immaterielles Kulturerbe“ in das „Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes“ aufgenommen. In einer Presseerklärung vom Februar 2017 der Europäischen Märchengesellschaft e.V. heißt es: „Märchen erzählen von Grundthemen jedes Menschen – z.B. dem Erwachsenwerden. Deshalb sind die Märchen der Völker weiterlesen…

Märchen-Tipi oder Pavillon?

Gerade in der Zeit von April bis September sind unser Märchen-Tipi und das Märchen-Pavillon besonders gefragte Attraktionen, die sowohl Kinder als auch Erwachsene erfreuen. Ob als einzelne Veranstaltung in einer Einrichtung (Kindergarten, Schule, Bibliothek, Familienzentrum, etc.) oder im Rahmen eines größeren Festes oder Festivals (Stadtfest, Gemeindefest, Märchenfest, Märchenfestival, Parkfest, Gartenfest, Schloss- oder Burgfest, Mittelalterfest, etc.), weiterlesen…

Was wären die Märchen ohne ihr geliebtes Happy End?

Der Schriftsteller Oscar Wilde soll einmal gesagt haben: „Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, so ist es noch nicht das Ende.“ Was wären also die echten Volksmärchen ohne Ihr gutes Ende? Auch wenn es in den Märchen selten zimperlich zugeht (ist es im Leben anders?), so lieben Kinder (und Erwachsene) dieses weiterlesen…

Freies Erzählen vor Publikum

Märchen zum Schmunzeln und Träumen: Märchenprogramm für Kinder und Erwachsene. Wer kennt nicht die bekannten Märchen der Brüder Grimm? Rumpestilzchen, Rotkäppchen, Dornröschen, Aschenputtel – über 200 Märchen und Fragmente haben die beiden Brüder gesammelt, die von Beruf eigentlich Sprachforscher, -wissenschaftler und Volkskundler waren. Der Märchenerzähler Karlheinz Schudt erzählt in diesem Video vor Kindern und Erwachsenen weiterlesen…

Waldprojekt – „Was mir am Herzen liegt, zerstöre ich nicht!“

Waldprojekt: Kinder lieben den Wald, auch wenn heutzutage Smartphone und Co. ihnen kaum noch Gelegenheit geben, diesen faszinierenden und geheimnisvollen Schutzraum liebevoll zu erkunden. Gerade in Zeiten immer knapper werdender Flächenreserven, vermehrtem Bedarf an sauberem Trinkwasser, erhöhter Umweltbelastung und steigendem Erholungsbedürfnis ist es wichtiger denn je, so früh wie möglich das Bewusstsein der Kinder für weiterlesen…