Märchenhaftes in Corona-Zeiten

“Am Ende geht alles gut aus, und wenn nicht, dann war es noch nicht das Ende” soll einmal der Dichter Oscar Wilde gesagt haben. Die echten Volksmärchen gehen gut aus, selbst wenn es darin zuweilen drunter und drüber geht. Aber das ist wie im Leben. Ohne Herausforderungen könnten die Menschen keine Entwicklung durchmachen und schließlich … Zum Weiterlesen klicken

Märchen helfen bei Demenz

Dass Märchen besonders in der Seele heilsame Wirkungen hervorrufen können, beschreibt schon der Dichter Christian Morgenstern mit seinen Worten: „Man wird wieder aus Himmel und Sternen Bilder machen und die Spinnweben alter Märchen auf offene Wunden legen.“ Wenn man nun in diesen „offenen Wunden“ die seelischen Verletzungen sieht, die ein Mensch im Laufe seines Lebens … Zum Weiterlesen klicken